All, Food, The Challenges
Kommentare 5

Beeriges Rätselraten

Jewels:Letzten Sommer sagt Liz bei einem gemeinsamen Grillen zu mir: Du, ich hab da neulich so einen leckeren Brombeer-Ricotta-Kuchen gemacht, suuuuper lecker, Rezept hab ich Dir hier aufgeschrieben. Damals habe ich noch in NYC gewohnt und war nur kurz zu Besuch in Münster. Dieser handgeschriebene kleine Zettel mit dem Rezept hat es tatsächlich bis nach NYC geschafft und ist nun neulich beim Auspacken von ein paar letzten Kisten in Hamburg wieder aufgetaucht.

Nach so einer langen Reise konnte ich den jetzt nicht wegschmeißen, sondern wollte ihm die Ehre erweisen, das darauf stehende Rezept zu backen. Ich kaufte also alle Zutaten und fragte dann Liz, wie der Kuchen zu backen sei – denn eine Anleitung steht nicht drauf, lediglich die Zutaten (wobei sie die Beeren sogar noch vergessen hatte, drauf zu schreiben, ich nehme also eine Handvoll, was sich in meinem Mund als zu wenig erweist, ich empfehle mindesten zwei Handvoll!). Liz grummelt, dass sie das Rezept letzten Sommer gemacht habe und sich nun beim besten Willen nicht daran erinnern könne, wie sie das gemacht hat – wenn wir Glück haben, findet sie überhaupt das Foto vom Kuchen wieder!
Ja, sie hat es gefunden und hier die Ergebnisse….

Brombeer Ricotta Kuchen 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe also alles aus der „Lamäng“ gemacht und es war sehr lecker, großzügig schreibe ich hier die Anleitung dazu:

Brombeer Ricotta Kuchen

  • 3 Eier
  • 3/4 Tasse Zucker
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 1/2 Tasse gemahlene Mandeln
  • 10 Esslöffel geschmolzene Butter
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Tasse Ricotta
  • 2 Handvoll Brombeeren
  • 1 Handvoll Mandelscheiben, wenn vorhanden, mit etwas Ahornsirup angeröstet

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Anschließend das Mehl, die gemahlenen Mandeln, die Butter, den Ricotta, und das Backpulver unterrühren. Den Teig in eine Tarteform füllen. Die Beeren oben leicht reindrücken. Alternativ kann man die Beeren auch unter den Teig rühren und den Kuchen mit den Mandeln bestreuseln. Dann alles in den Ofen für 20-25min bei 180° Celsius.

5 Kommentare

  1. Oh man, dass klingt wieder super lecker. Ich werde das ganze mal versuchen abzuwandeln und statt Ricotta vielleicht Quark nehmen? Was meinst du? Sollte doch vielleicht auch klappen, oder?
    LG, Leena

    • Liebe Leena, versuch es und berichte uns!!! Wir sind gespannt! Lieben Gruß, Liz

  2. Das Rezept klingt wirklich sehr lecker. Das merke ich mir vor für diesen Sommer!

    Liebe Grüße

    Susanne

    PS: Im Rezept ist ein kleiner Tippfehler => Ejer;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 15 + 15 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).