All, Tips
Kommentare 4

Cheesecake Love

Liz:Ich bin im Käsekuchenhimmel. Eigentlich wusste ich gar nicht, dass es den gibt, aber glaubt mir, den gibt es! Gerade habe ich für unser neuestes Buch, das im Herbst nächsten Jahres herauskommt, einen Cheesecake gebacken und war restlos begeistert. Und dann erinnerte ich mich an unseren kleinen New Yorker Cheesecake. Der zuerst so unscheinbar daher kam, aber dann mit einer großen, leckeren Ladung Blaubeeren verfeinert wurde und ganz köstlich schmeckte. Das Rezept ist aus unserem Buch „New York Christmas„, was nach wie vor ein Bestseller ist. Wir sind ganz platt, weil wir seit Wochen auf Platz eins sind und auf diesen und jenen Listen vor großen erfolgreichen Kochbuch-Autoren landen. Und dann bekommt das Buch auch noch eine Silbermedaille bei einem Book-Award! Es hört also gar nicht auf mit dem Erfolg.

Darauf trinken wir erst mal ein bisschen was Prickelndees und backen uns doch mal zur Feier des Tages einen deliziösen Kuchen. Das ist ja eh mehr so meins. Lieber was Leckeres backen als zu viel Prickelwasser trinken. Und weil geteilter Erfolg doch viel schöner ist, als allein zu feiern, teilen wir heute mal das Cheesecake-Rezept mit euch und wünschen, pünktlich zum 1. Dezember, einen großartigen Start in den letzten Monat des Jahres. Auf dass es bei euch nicht all zu hektisch wird. Und dass ihr ein bisschen Zeit findet zu geniessen, die Füße hochzulegen und mal alle Fünfe grade sein zu lassen. Backt doch mal den feinen Cheesecake hier und lasst euch in den Käsekuchenhimmel entführen.

cheesecake-liz2
Blueberry Cheesecake

Für 1 Springform (ø 18 cm)

Für den Boden:
50 g Butter
120 g Vollkorn-Butterkekse
1 TL brauner Zucker
1 kräftige Prise Salz
¼ TL Zimt
¼ TL Kardamom

Für die Füllung:
400 g Frischkäse
100 g Quark
130 g feiner Zucker
2 EL Speisestärke
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Abrieb von 1 Bio-Orange
1 EL Orangensaft
125 ml Sahne
1 Ei
1 Eigelb

Außerdem:
Butter für die Form
150 g Blaubeeren (TK), aufgetaut
2–3 TL Puderzucker
2 TL Speisestärke
1 TL Abrieb von 1 Bio-Orange

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Für den Boden die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Die Kekse in einen Zip-Beutel geben und fein zerstoßen. Eine kleine Springform sorgfältig mit Backpapier auslegen und den Rand buttern. Die zerstoßenen Kekse mit Butter, Zucker, Salz, Zimt und Kardamom mischen und gleichmäßig und fest auf dem Boden der Form andrücken. Dafür eignet sich z. B. gut der Boden eines Glases. Den Kuchenboden 8–10 Minuten vorbacken, dann auskühlen lassen. Die Ofentemperatur auf 160 °C reduzieren.

Für die Füllung Frischkäse und Quark zu einer glatten, klümpchenfreien Creme verrühren. Zucker und gesiebte Stärke untermischen. Dann Vanilleextrakt, Orangenabrieb und -saft unterrühren und zum Schluss die Sahne, das Ei und Eigelb. Alles nur kurz glatt rühren, damit sich keine Bläschen und Risse im gebackenen Kuchen bilden. Die Füllung gleichmäßig auf dem Boden verteilen und glatt streichen.

Den Cheesecake ca. 55 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen – in der Mitte ist er noch etwas weich und feucht – und vorsichtig mit einem spitzen Messer den Kuchenrand von der Form lösen. Den Cheesecake zurück in den ausgeschalteten Ofen stellen und dort bei leicht geöffneter Tür in 2–3 Stunden komplett auskühlen lassen. Dann für mind.

6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Blaubeeren in einem Topf erhitzen und mit dem Puderzucker zum Köcheln bringen. Stärke mit 2 Esslöffeln kaltem Wasser mischen und unter die Blaubeeren rühren. Ca. 1 Minute köcheln lassen, bis die Mischung andickt. Mit Orangenabrieb abschmecken. Das Topping auskühlen lassen und auf dem Cheesecake verteilen. Den Kuchen erneut für 1 Stunde kalt stellen. Anschließend vorsichtig aus der Form lösen.

4 Kommentare

  1. Hallo Liz,

    so muss Cheesecake aussehen und schmecken. Der Wahnsinn!!! Grosse Klasse.
    Ich freue mich schon am Wochenende in eurem Weihnachtsbuch schmökern zu dürfen (nachdem es ja letztes Jahr restlos ausverkauft war).

    Eine schöne Adventszeit und liebe Grüße
    Christian

    • Lieber Christian,
      toll, vielen lieben Dank! Das freut mich sehr.
      Und viel Freude beim Schmökern!
      lieben Gruss, Liz

  2. Ihr lieben beiden,
    ich freue mich WAHNSINNIG für euren verdienten Erfolg! Nur kein Understatement und schön viel Prickelndes – oder Kuchen 🙂
    Alles Liebe zu euch

    • Liebe Veronika! DANKE! Wie schön das von Dir zu hören, beste Grüße, Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 4 + 9 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).