The Challenges
Kommentare 2

Ein kleiner Schwips zum Kaffee-Kränzchen

Jewels:Ich bin ja kein Trinker, aber so ab und zu mal hab ich nichts gegen einen kleinen Schwips. Etwas Rotwein in die Sauce, etwas Rum in den Kuchen, ein bunter Mädchen-Cocktail zu gegebenem Anlass… Da ist das heutige Rezept natürlich genau nach meinem Geschmack: Es gibt beschwipste Orangen-Küchlein. Die gehen auch ohne Schwips, sind aber mit Schwips viel besser – wie bei so vielem im Leben.

Liz:Unsere Leser müssen denken, dass wir immerzu nur beschwipst sind! Kürzlich noch der Rote Beete Cocktail, jetzt schon wieder Küchlein mit Schuss…. Dabei sind wir gar keine großen Trinker. Ich kann gut auf Alkohol verzichten, da fehlt mir gar nichts. Diese Küchlein sind schon Ende Dezember entstanden. Da waren wir tief verschneit in bayrischen Bergen und ich hab mit der Tochter meiner Cousine den ganzen Tag gebacken, gequatscht und fotografiert. Das war ein schöner Nachmittag. Für die Kinder gab es die Küchlein übrigens ohne Umdrehungen. Auch dann sind die noch lecker. Aber an so einem kalten Nachmittag kann ein kleiner Schwips zum Kaffee-Kränzchen ja nicht schaden.

Beschwipste Orangen-Küchlein
(für 6 kleine Küchlein oder mehr, wenn die Formen kleiner sind als Muffinformen)

200 g Mehl

1 1/2 Teelöffel Backpulver

90 g weiche Butter

1 grosses Ei

1 Eiweiß

200g Zucker

Eine Prise Salz

Eine Prise gemahlene Vanilleschote

2 Esslöffel Naturjoghurt

50 ml Milch

1 1/2 Teelöffel Limettensaft

Das Mehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel vermengen. Die Butter, das Ei, das Eiweiß, den Zucker zusammen mit dem Salz und der Vanilleschote im Mixer zu einem Teig verrühren. Dann die Mehlmischung hinzufügen und nochmal verrühren. Zum Schluss noch den Joghurt, die Milch und den Limettensaft untermengen.  Den Teig in kleine Förmchen füllen und backen (25 – 30 min bei 180° Grad).

Währenddessen den Sud vorbereiten mit:

Saft von zwei Orangen
2 EL Zucker
1 Zimtstange
1 El Cointreau

Alles aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend die Küchlein aus der Form stürzen und mit dem Sud beträufeln.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 12 + 6 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).