Eiserkuchen from "Anni backt in Münster" © 2013 . All rights reserved.

Ins neue Jahr mit Eiserkuchen

Als wir die “Eiserkuchen” für unser zweites Kochbuch “Anni backt in Münster” machten, war Neujahr noch weit entfernt! Es war irgendwann im Sommer und wir backten fleissig das typische Neujahrsgebäck und versuchten uns in eine “Jahreswechsel-Stimmung” zu bringen.
Nun steht das neue Jahr bevor und wir teilen deshalb das Rezept für Eiserkuchen. Sie werden in Westfalen umgangsprachlich auch “Neujährchen” genannt, weil sie gern an Neujahr um kurz nach zwölf mit Sahne gefüllt gegessen werden. Wir finden aber, dass sie auch hervorragend an jedem anderen Tag des Jahres schmecken und wünschen euch auf diesem Weg für 2013 alles erdenklich Gute!
– Liz & Jewels

Aus "Anni backt in Münster" Das Aufrollen der Eiserkuchen aus “Anni backt in Münster”

 

Eiserkuchen
etwa 40 Stück

250 g brauner Kandiszucker
1/4 l Wasser
125 g Butter
2 Eier
250 g Mehl
2 Prisen Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 schwach gehäufter Tl Zimt

Den Kandiszucker mit dem Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen und auflösen. Von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.

Butter und Eier mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Mehl, Salz, Vanillezucker und Salz unterrühren. Das abgekühlte Kandis-Wasser hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig für mindestens eine Stunde kaltstellen.

Das spezielle Eiserwaffeleisen erhitzen und immer eine kleine Kelle Teig auf die heiße Fläche geben. Die Waffeln backen, bis sie goldbraun sind. Dann die noch heißen Waffeln zu Röllchen formen.

aus “Anni backt in Münster”

3 Comments

  1. Vielen Dank für das Rezept. Ich habe auch ein solches Waffeleisen, benutze es aber viel zu selten und mit einem anderen Rezept. Da sollte ich eures mal ausprobieren…
    Herzliche Grüße aus München
    Mona

  2. Nieuwjaarskoeken!
    (so heißen sie jedenfalls in der Grafschaft, aus der meine Eltern stammen)

    Ach, ich muss mir dringend zum Ende des Jahres so ein Eisen zulegen und dann wird gebacken gebacken gebacken! Meine Oma hat nämlich einfach aufgegeben und jetzt sitze ich allwinterlich auf dem Trockenen!

    Grüße, Midsommarflicka

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

What is 5 + 6 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).