All, Our Books, Tips
Kommentare 14

Kinder, Kinder, wie die Zeit vergeht…

Liz: Geht euch das auch so? Die Kinder wachsen, aber man selbst fühlt sich gar nicht älter? Also für mich ist die Zeit so Mitte dreißig stehen geblieben. Älter fühl ich mich nicht. Das ist ein gutes Alter, hab ich mir vielleicht irgendwann mal gedacht. Da ist man aus dem Gröbsten raus, hat beruflich schon Einiges hinter sich, ein paar Erfolge gefeiert, ist aber auch auf die Nase geflogen. So leicht lässt man sich auch nicht mehr aus der Bahn werfen. Aber leider vergeht die Zeit ja doch.

Da nehm ich letztens eins unserer ersten Kochbücher „Anni kocht für Kinder“ zur Hand, blätter es durch und seh die süßen Kinder-Fotos darin. Mit Schrecken stell ich fest, dass aus den damals süßen Mädels selbstbewusste Charaktere geworden sind, die nicht mehr Lillifee anhimmeln und rosa tragen, sondern jetzt HipHop tanzen und sich beim Einkaufen schulterfreie Tops aussuchen! Und die frechen Jungs, die damals Sandburgen bauten und mit Stöcken Räuber & Gendarme spielten, lassen jetzt Drohnen mit Go-Pros in die Lüfte steigen und programmieren kleine Computer-Programme.

Ich bin aber nicht älter geworden! Und Jewels bestimmt auch nicht!
Nur unsere Kinder werden irgendwie immer älter…

Jedenfalls haben wir dieses Erlebnis zum Anlass genommen und möchten unsere Jugend feiern – unsere und die unserer Kinder! Und deswegen verlosen wir 5 unserer Kinder-Kochbücher! Das ist ein tolles Buch voller Rezepte, die Kinder lieben. Entwickelt haben wir das Kochbuch zusammen mit der Oecotrophologin Prof. Welsch, so dass die Rezepte auch von der gesundheitlichen Seite abgesegnet sind.

Ein Giveaway! Was ihr tun müsst?
Kommentiert unter diesem Post bis zum 21. Juni 2017 und erzählt uns, was euer liebstes Rezept ist, das Euch an Eure Kindheit erinnert. Mit etwas Glück könnt ihr eins von fünf Büchern „Anni kocht für Kinder“ gewinnen! Wer noch eine weitere Chance möchte, kann auch bei Instagram mitmachen, dort eine Freundin oder Freund taggen und uns followen.

Wir freuen uns von euch zu hören!
(Mitmachen können alle über 18 und die in Deutschland wohnen. Versand nur innerhalb Deutschlands. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Sollte er sich innerhalb von 24 Stunden nicht melden, wird ein anderer Gewinner ermittelt.)

Viel Glück und vielen Dank an den Aschendorff Verlag für die Bereitstellung der Bücher!

14 Kommentare

  1. Hallo, ihr Zei,

    da mag ich sehr gerne mein Glück versuchen!
    Meine liebsten Rezepe aus der Kindheit sind: Grießbrei,
    Spinat mit Kartoffel-Pü, Spiegelei und Apfelmus und Apfelpfannkuchen.

    Herzliche Grüße zu euch!
    Julia

  2. Regina sagt

    Pellkartoffeln mit Stipp und Hefewaffeln, das waren eindeutig die Highlights und sind es eigentlich immer noch:)

  3. Tine sagt

    Hi😊
    Ja ich sehe es genauso! An meine Nichten uns Neffen und den kindergartenkindern sehe ich wie schnell die Zeit vergeht!
    Ich liebe schon von klein auf an, möhrengemüse😊
    Gerne würde ich euer tolles Buch gewinnen! Ich mache auch gerne bei intergram mit. Habe da aber keine Freunde und weiß auch nicht wie das taggen geht! Gvlg Tine

  4. Luna sagt

    Salut, auch unsere kleine Familie würde gerne ihr Glück bei diesem schönen Geschenk versuchen. Ein Geschmack der, in diesem Falle, meiner Kindheit: Omas „Schneewittchenkuchen“ (Schokolade, Kirschen, Kokos-Decke). Der meiner Tochter vermutlich Nudelauflauf. Herzlich, Luna

  5. Janet sagt

    Was ein schönes Gewinnspiel <3

    Mein Lieblingsgericht aus der Kindheit ist ganz untypisch für Kinder, Zwiebelkloß. Wahrscheinlich kennen das die wenigsten. Meine Oma hat das früher immer gekocht, eigentlich fast jedes Wochenende, weil ich mir immer wünschen durfte, was es zu Essen gibt. Es ist quasi eine Zwiebelsuppe mit Klößen drinnen. Ich habe es schon sehr lange nicht mehr gegessen, weil meine Oma schon lange nicht mehr ist. Und neulich bin ich erst auf ein Rezept gestoßen und werde es nach der Stillzeit endlich mal nach kochen, wahrscheinlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

    Macht weiter so, ich liebe eure Rezepte.
    Liebe Grüße Janet

  6. Alexandra Rosenbach sagt

    Hallo,
    Auch ich möchte mein Glück für eines der Kochbücher versuchen. Mein liebstes Sommeressen war eine Johannisbeer- Schwarzbrotspeise (Schwarzbrot mit Schokoraspeln, Vanillequark und Johannisbeeren geschichtet), die es immer an besonders heißen Tagen und zu Ferienbeginn zum Abendessen gab.
    Viele Grüße, Alexandra

  7. Nadine sagt

    Halli Hallo 🙂
    Ist das ein tolles Gewinnspiel!
    Meine Lieblingsrezepte aus Kindertagen sind Arme Ritter, Grießbrei und Kartoffelbrei mit Fischstäbchen 🙂
    Liebe Grüße
    Nadine

  8. Annett Storm sagt

    Tolle Aktion. Bin gespannt, was alles so an Lieblingsessen zusammen kommt.
    Das Buch würde ich natürlich sehr gern gewinnen. ;0)))

    Meine Lieblingsessen waren Frikassee mit Erbsen dazu Kartoffeln, Königsberger Klopse (meine Oma war aus Königsberg und konnte sie fantastisch kochen) und der Klassiker…Spagetti mit Tomatensoße und Würstchen reingeschnippelt.

    Weiter so ihr lieben!!! Eure Fotos und Projekte sind toll!!!

    Jetzt aber noch schnell zu instergram (astoriaa)

    Liebe Grüße von der Ostsee
    Annett

  9. Melanie sagt

    Mein allerliebstes Rezept: Dampfnudeln mit Blaubeerkompott und Vanillesoße.
    Hat meine Oma immer in Massen gemacht und auf Wunsch sogar geliefert!
    Bei dem Gedanken daran werde ich immer ganz wehmütig…

  10. Jennifer sagt

    Hallo Ihr Zwei!

    Es gibt so viele Gerichte, die mich an meine Kindheit erinnern, jetzt wo ich so darüber nachdenke.. Am meisten sind es aber doch die von Mama einzigartig gekochten Nudeln mit Tomatensoße und Wiener. ^^

    Macht weiter so!
    Jennifer

  11. Claudia sagt

    Hallo ihr zwei,
    da versuche ich doch auch mal mein Glück – dann habe ich gleich etwas für unser kleines neugeborenes Glück 🙂
    Ich hoffe, dass unsere Kleine auch mal mein Lieblingsessen aus Kindertagen teilen wird:
    neue Kartoffeln, Kohlrabigemüse und Kräuterfrikadellen.
    LG
    Claudia

  12. Nancy Richter sagt

    Hallo Liz & Jewels,

    in meiner Kindheit hat meine Mama immer eine Quarktorte ohne Boden gebacken. Durch Zitronensaft und -abrieb hat die Torte immer so lecker und frisch geschmeckt! Noch heute freue ich mich wie ein kleines Kind, wenn ich nach Hause komme und die Mama gebacken hat! :o)

    Viele Grüße,
    Nancy

  13. Jessica Fröhlich sagt

    Hallo!
    Mir fällt dazu spontan der Grießbrei mit selbst eingekochtem Kirschsaft oben drauf ein, den es häufig Samstag Abend nach dem wöchentlichen Bad für uns Kinder gab. Die leckere Kombination aus warm- milchig- süß habe ich beim Erinnern fast auf der Zunge…
    Tolles Gewinnspiel, vielen Dank dafür!
    Herzliche Grüße von
    Jessica

  14. Silke sagt

    Mein liebstes Kindergericht war und ist heute noch mein liebstes Erwachsenengericht die Königsberger Klopse meines Vaters. Das zweitliebste Kartäuser Klöße mit Apfelmus! Unsere Tochter ist jetzt drei Wochen alt und ich bin gespannt was sie mal so gerne essen mag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 12 + 13 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).