Tips
Kommentare 3

6 cakes for 6 girls

Liz: Wenn sechs Mädels zusammenkommen, ist ein lustiger Nachmittag ja meist schon mal vorprogrammiert. Aber was passiert, wenn sechs Bloggerinnen zusammenkommen? Klar, jede hat auch noch ihre Kamera dabei. Und wenn von den Sechsen auch noch fünf davon einen Food-Blog haben, gibt es nicht nur viel Geschnatter und Geknipse, sondern auch noch leckeres Essen!!!

girlsweek1All das passierte letztes Wochenende. Was war das für ein Spaß! Man könnte es schon fast als Tradition bezeichnen, denn wir haben uns in ähnlicher Runde jetzt schon das dritte Mal bei mir zu Hause getroffen. Leider fehlen immer wieder mal Mädels (nächstes Mal seid ihr aber wieder dabei, ja?!!) und wir hoffen auf ein nächstes Treffen, bei dem dann alle wieder an Bord sind!

girlsweek2Dabei waren diesmal Mona von 180gradsalon, Steffi von schmecktwohl, Julietta von juliettaseasons, Denise von fräuleinordnung und Jenni von monsieurmuffin. Und jede brachte etwas zu Essen mit – natürlich immer alles selbst gemacht. Diesmal hatten wir die Idee, dass wir alle unser Selbstgemachtes fotografieren und die Rezepte auf unseren Blogs vorstellen. Daraus ist dann die Idee für die „Girls Food Blog Week“ entstanden.

An dem Tag wurde also viel geschnattert, gekocht und fotografiert. Lustigerweise sassen wir dann irgendwann am Tisch und erwischten uns dabei, wie wir sechs gleichzeitig ins Handy schauten und irgendetwas posteten oder verlinkt. Und das beste daran: niemand hat sich daran gestört oder beschwert! Es war ein großartiger Tag, Mädels!

girlsweek6-2girlsweek5Ihr könnt also jeden Tag dieser Woche auf einem anderen Blog die Rezepte der Mädels verfolgen. Ich mache hier den Anfang mit meinen „Tassen-Küchlein mit Weißer Schokolade„, die ich tatsächlich in alten Porzellan-Tassen gebacken habe. Ein wenig zitterte ich und schaute aufmerksamer als sonst in den Ofen. Aber es klappte (dank Wasserbad vielleicht?) und schmeckte köstlich.

girlsweek4

tassenkuchenlizjewels2

Und wenn ihr unserer „Girls Food Blog Week“ folgen möchtet – so geht’s weiter:
Dienstag – fräuleinordnung
Mittwoch – schmecktwohl
Donnerstag – 180gradsalon
Freitag – monsieurmuffin
Samstag – juliettaseasons

Tassen-Küchlein mit Weißer Schokolade
185 g Dinkel-Mehl (1 1/2 cups flour)
185 g fein gemahlenes Maismehl (1 1/2 cups cornmeal)
1 1/2 TL Backpulver (baking powder)
1/2 TL Natron (baking soda)
175 g Zucker (2/3 cups sugar)
250 ml Milch (1 cup milk)
6 EL geschmolzene Butter (melted butter)
1 Ei/egg
150 g weiße Schokolade (1 cup white chocolate)

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Mehl, Maismehl, Backpulver, Natron und Zucker mischen. In einem kleinen Topf die Milch lauwarm erwärmen, die Butter darin schmelzen und das Ei einrühren. Anschließend die Milch zu den trockenen Zutaten geben und mit den Knethaken des Handrührers verrühren. Die Schokolade grob hacken und unter den Teig mischen. Porzellantassen einfetten und zu 2/3 mit dem Teig füllen. Auf ein Blech stellen und das Blech mit Wasser füllen (bis die Tassen zu etwa 2 cm im Wasser stehen). Im Ofen etwa 40-45 Minuten backen oder bis die Küchlein goldgelb sind.

3 Kommentare

  1. Hey,
    das sieht nach einem tollen Nachmittag aus :)!
    Die Idee mit den Porzellantassen ist super! Das sieht einfach richtig gut aus!
    Liebe Grüße,
    Katha

  2. Christel sagt

    Hallo,
    sicher eine lustige Runde!!!!!
    Tolle Idee mit den Tassen-Kuchen. Vielen Dank für das Rezept – Eine / bzw. für mich die Alternative für die Microwellen-Tüten-Kuchen.
    Freu mich auf alle Rezepte und tollen Fotos.
    LG Christel

  3. Ach, wie nett! Das sieht ja wirklich nach einem tollen Nachmittag aus…und Deine Küchlein sind ja zauberhaft, Lisa! Obwohl ich das Zittern wirklich verstehen kann, wäre wahrscheinlich nicht so mutig gewesen :-)! Liebste Grüße aus Hamburg, Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 5 + 4 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).