All, The Challenges
Kommentare 2

Hört mal, wie ich backe

Jewels: Heute kommt das Raaaaaadio zu mir! Das Radio? JA! Das Raaaaadio! Und wie wollen die “zeigen” wie Du kochst und fotografierst? Ist ja schon eher ‘ne optische und von mir aus auch ‘ne geschmackliche Geschichte. Wie bringt man das denn mit Geräuschen rüber??

Ja, das hab ich mich alles gefragt. War aber gar nicht so schwer. Die Dame vom ARD Radio hat einfach ihr Mikro ganz nah dran gehalten, als ich die Küchenmaschine angestellt habe, als ich den Timer für den Ofen gestellt habe, als Clementine gemeckert hat, dass sie jetzt bitte auch mal Aufmerksamkeit möchte, als der Kuchen aus dem Ofen kam (“Mmmmmh”) und als es dann klick gemacht hat an meiner Kamera. Dazwischen habe ich noch erzählt, wie das alles so läuft, wenn man zu zweit über einen großen Ozean hinweg einen Blog betreibt, gleichzeitig noch freie Fotografin ist, und natürlich Mama. Ach ja, und der Ehemann ist ja auch noch da. Der durfte auch kurz mal ins Mikro erzählen, wie wir uns kennengelernt haben, vor ganz vielen Jahren, als Nachbarn in einem Hausflur, während meines Praktikums, als wir noch jung waren.

Jedenfalls habe ich dann, wie mit Liz abgesprochen, Pflaumenkuchen gebacken, diesmal unter besagter akustischer Aufsicht. Da war ich ziemlich nervös, und wollte alles besonders gut machen. Ging natürlich trotzdem was schief. Frische Hefe gab’s nicht und Trockenhefe funktioniert nicht so toll. Schon gar nicht bei selbst gemahlenem Mehl, das ja sehr körnig ist. Aber wenn das Radio daneben steht, musste auch das sinnvoll gedreht werden (“Schmeckt jetzt bestimmt wie ein toller Mürbeteig”). Ach ja, dazwischen haben wir noch mit Liz geskyped. Die hat dann erstmal schön geprahlt wie toll ihr Foto geworden ist. Da fing ich dann erst so richtig an zu schwitzen.

Am Ende fand ich meinen Kuchen sogar ziemlich hübsch. Aufgegangen ist der Teig nicht, aber geschmeckt hat er hammergut! Und ich bin mit meinem Foto diesmal auch ziemlich happy!

Das Rezept ist übrigens aus der Living at Home und findet ihr hier.

 

2 Kommentare

  1. Das ist ja toll!!! Ich glaube och würde aus Nervosität Salz statt Zucker nehmen oder so :))
    Und dein Kuchen sieht riiichtig gut aus.. Die Bilder sind klasse geworden!
    Wann und wo kann man den Beitrag denn hören? 🙂
    Liebe Grüße, Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 15 + 14 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).