The Challenges
Werbung
Kommentare 1

Hot Chocolate – Zwei Variationen

Liz:Da sag mal einer, dass es hier in unseren Breitengraden keinen Winter mehr gibt. Also was schneetechnisch in den letzten Wochen los war, war doch mal echter Winter. Selbst bei uns bis ins Flachland fielen dicke Flocken und hüllten die Landschaft unter einer weißen Schicht ein.

Jewels:Echt? Bei uns in Hamburg gab es bisher null Schnee. Nur so dicknasser Regen. Dafür hatte ich wunderbaren Schnee als ich letzte Woche in Lappland war. Da gab es nichts außer Schnee und es war so wunderschön. Wenn alles weiß ist und es praktisch keine Farben gibt, hat das was Unwirkliches. 
Ich war mit meinem Mann für dort für 4 Tage unterwegs, bei ungefähr minus 30 Grad. Wir hatten das letztes Jahr schonmal gemacht und uns versprochen, das jedes Jahr zu wiederholen. Unsere Töchter haben wir dafür bei meinen Eltern gelassen. Unsere kleinen Zwerge so dick einzupacken ist fast nicht möglich, außerdem fehlt ja dann der Romantik-Faktor.

Einmal sind wir in eine Eisbar gegangen, um heiße Schokolade mit Schuss zu trinken. Mir war so kalt an den Händen, ich hätte vermutlich jedes heiße Getränk getrunken, was sie mir angeboten hätten – aber so eine Heiße Schokolade ist nochmal was ganz Besonderes. Es erinnert mich an Kindheit und daran, wie meine Mama manchmal im Januar aus den alten Schoko-Weihnachtsmännern einen heißen Kakao gemacht hat.

Deswegen hatte ich richtig Lust auf eine Hot Chocolate Challenge mit Liz und habe mal was für mich Neues gewagt: Heiße Schokolade mit Marshmallows und Chili-Flocken. Die Zutaten sind ganz easy: Einfach Milch heiß machen, Schokolade hinein und schmelzen lassen. Vor dem Servieren ein paar Mini-Marshmallows dazu geben und das Ganze mit Chili-Flocken toppen. Und nun bei Minusgraden genießen.

 

 Liz‘ Heiße Schokolade mit karamellisierten Mandeln und Salzflocken

Für 2 Tassen Kakao

Eine handvoll Mandeln

3-4 TL brauner Zucker

350 ml Milch

8-10 EL Vivani Hot Chocolate

100 ml Sahne

Salzflocken

Die Mandeln grob hacken und in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Temperatur ohne Fett rösten. Dabei die Mandeln oft wenden, damit sie nicht zu dunkel werden. Die Mandeln aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. In die heiße Pfanne den braunen Zucker geben und karamellisieren lassen. Wenn der Zucker geschmolzen ist die gerösteten Mandeln dazugeben, schnell verrühren und auf einem Backpapier auskühlen lassen.

Für die heiße Schokolade die Milch in einem kleinen Topf erwärmen und 8-10 EL „Hot Chocolate“ aus Bitter-Schokolade von Vivani dazugeben und schmelzen. Währenddessen die Sahne steif schlagen. Die Heiße Schokolade in zwei Tassen füllen, je einen Klecks Sahne darauf geben und mit den karamellisierten Mandeln und einigen Salzflocken bestreuen. Sofort servieren.

1 Kommentare

  1. Kasia sagt

    Hey Ihr Lieben,
    klingt herrlich, sieht Zucker aus und macht umgehenst Lust auf heisse Schoki!
    Eine der Wenigkeiten, die ich am Winter mag. Wobei das visuelle Weiss & die besondere Schneestille schon faszinierend sind, sofern man in den Genuss kommt.

    Jetzt freu ich mich auf mutige Schneeglöckchen… 😀
    Gehabt Euch wohl .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 3 + 11 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).