All, Tips
Kommentare 6

Karamelliger 4. Advent

Das letzte Wochenende vor Weihnachten ist angebrochen. Überall ist es trubelig, die Stadt ist überfüllt und schon um 11.ooh hört man im Radio, dass kein Parkplatz mehr zu bekommen ist. Ich hab mich ganz bewusst dazu entschieden diesen Samstag daheim zu bleiben. Mir nicht den Vorweihnachts-Stress anzutun, sondern ganz im Gegenteil: etwas entspannendes zu tun. Dazu gehört es Geschenke einzupacken, Musik zu hören und zum Advents-Kaffee einzuladen. Statt Kuchen hab ich mir mal etwas anderes einfallen lassen: Karamelliger Winterzauber mit Blaubeer-Sauce. Dafür hab ich diese karamelligen Lotus-Kekse benutzt, die es in Cafés immer zum Tee oder Cappuccino gibt. Die haben schon so einen super Geschmack und dann schmeckt das Dessert auch gleich richtig lecker. Und was für mich immer ausschlaggebend ist: Wenn eh wenig Zeit da ist, möchte ich nicht zu lang in der Küche stehen und das hab ich hiermit mal wieder geschafft. Minimaler Einsatz für ein maximales Geschmackserlebnis 🙂 In unserem letzten Buch „AdventAdvent“ gibt es noch eine Variation mit einer Himbeer-Sauce, die ebenfalls toll schmeckt. Ich wünsche euch also ein entspanntes Advents-Wochenende, lasst es ruhig angehen und genießt die Weihnachtszeit.
– Liz
Karamell-LizJewels2

Karamelliger Winterzauber mit Blaubeer-Sauce
(für drei kleine Gläser)

125 g Blaubeeren
1 TL Zucker
10 Karamell-Kekse (z.B. von Lotus)
3 EL Rum
450 g Sahne Joghurt
1 TL Vanille-Zucker

Die Blaubeeren abbrausen und mit 1 TL Zucker in einen kleinen Topf geben. Kurz aufkochen und anschließend abkühlen lassen.
Die Kekse klein schneiden und zerkrümeln. Den Boden der Gläser mit den Kekskrümeln bedecken, dabei ein paar Krümel fürs Topping Beiseite stellen. Jeweils 1 EL Rum auf den Krümeln verteilen. Den Joghurt mit dem Vanille-Zucker mischen und ebenfalls in den Gläsern verteilen. Die abgekühlten Blaubeeren darauf geben und mit Karamell-Keks-Krümeln bestreuen.

Tipp: Kann auch gut am Tag vorher vorbereitet werden.

Karamell-LizJewels1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sponsored Post: Für diesen Beitrag sind wir finanziell unterstützt worden.
Wir bedanken uns für die Wertschätzung unserer Arbeit
.

6 Kommentare

  1. Wunderschöne Fotos, tolles Rezept! Ich wünsche euch auch frohe Weihnachten und ein paar erholsame Tage!

    • Herzlichen Dank für Deine guten Wünsche und Komplimente zu den Fotos!
      Liebe Grüße, Liz

  2. Susanne sagt

    Hallo meine Liebe,
    Tolles Rezept, danke. Das werde ich noch dazu nehmen zum Weihnachtsessen. Danke, vielen Dank dafür.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie frohe besinnliche Weihnachten und ein gesundes tolles neue Jahr. Macht weiter so!
    LG
    Susanne

    • Liebe Susanne,
      vielen Dank für Deine lieben Zeilen! Wünsche Dir auch ein Frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

  3. Ich wünsche euch ein schönes Adventswochenende!
    Das Rezept klingt superl lecker 🙂

    Süße Grüße,
    Sonja

  4. Ui, das schaut ja zum anbeißen aus! Ich glaub das muss ich auch mal ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 11 + 15 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).