All, Food, Tips
Kommentare 2

Kleine Geschenke…

…erhalten bekanntlich die Freundschaft. Deswegen kommt heute ein Gruß aus der Küche und eine Idee für ein süßes Mitbringsel. Was man also schnell mal machen kann, ohne riesigen Aufwand (sowas finden wir zwei ja immer super!). Und wo man stolz beim Überreichen sagen kann: ‚Der Inhalt ist übrigens von mir!‘
Dafür braucht man nur Mandeln, Zucker, Espressopulver und Eiweiß. Und schon zaubert man leckere Espressomandeln. Verpacken kann man sie in Espressotassen – entweder welche, die ein bisschen Vintage sind, oder in neuen. Einfacher geht’s doch kaum, oder?
Das Rezept ist übrigens aus unserem Buch „Grüße aus meiner Küche„, in dem es viele Ideen für Mitbringsel aus der eigenen Küche gibt. Viel Spaß beim Verschenken.

Espressomandeln-liz

Espressomandeln
50 g Zucker
1 EL lösliches Espressopulver
¼ TL Zimt
2 Prisen Salz
1 Eiweiß
200 g Mandeln

Den Backofen auf 150 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Zucker, Espressopulver, Zimt und Salz in einer kleinen Schüssel verrühren. Das Eiweiß in einer anderen Schüssel mit einem Rührbesen schaumig schlagen. Die trockenen Zutaten hinzufügen und alles vermengen. Die Mandeln dazugeben, gut verrühren und auf dem Backblech verteilen. Anschließend 5 Minuten im Ofen backen. Die Mandeln wenden und so lange weiterbacken, bis sie trocken sind und Farbe annehmen. Auskühlen lassen und in Gläser oder Tassen füllen. Wer sie nicht sofort verschenkt, sollte sie zunächst luftdicht aufbewahren.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 13 + 6 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).