All, Tips
Kommentare 68

My Cup of Tea – A Giveaway

Eigentlich trinke ich gar nicht so gerne Tee. Wenn überhaupt, dann mal ’ne Tasse Pfefferminztee bei Erkältung. Von schwarzem Tee wird mir genau wie bei Kaffee total komisch im Körper („Julia, that is the whole point of drinking it!“ I know… ), das mag ich aber nicht so gerne. Und grüner Tee ist mir einfach oft zu bitter („Dann hast Du noch nicht den richtigen probiert!“ I know…).
Zum Glück zwingt einen ja niemand Tee zu trinken. Man kann ihn nämlich auch essen! Mir wurde eine Packung von Kusmi Tea geschenkt. Exklusiver Tee aus Paris! Wow. So eine schöne Verpackung! Den will ich ja allein schon wegen der Verpackung probieren. Und zwar in einer „Creme Brulée“. Diesen leckeren, süßen Nachtisch mit der Zuckerkruste oben drauf habe ich schon öfter gemacht, aber immer mit leichter Vanille-Note. Die habe ich diesmal weg gelassen und statt dessen einen Teelöffel von dem grünen Weihnachtstee von Kusmi in die kochende Sahne gegeben. Weil der Tee natürlich grob ist, habe ich den später wieder heraus gesiebt, in der Hoffnung, dass er seinen Geschmack in der Sahne lässt. Und das hat geklappt! War super lecker. Die „Creme Brulée“ schmeckte dadurch ganz sanft nach Tee, aber trotzdem schön süß.
Es könnte also gut sein, dass ich nun doch öfter Tee trinke, jetzt wo ich ihn zumindest im Desert schonmal richtig lecker finde!

01Aber das Beste kommt noch: Ihr könnt auch in den Genuss dieses tollen Tees kommen, indem ihr bei unserem Giveaway mitmacht! Gewinnen könnt ihr drei  Pakete mit jeweils drei exklusiven Tee-Sets im Wert von je 75 Euro! Cool, oder? Und mitmachen ist ganz einfach: Dafür hier einen Kommentar bis Montag, 25. November 2013 hinterlassen und uns mitteilen, welchen Tee Ihr gerne trinkt und ob ihr schon mal etwas mit Tee gekocht oder gebacken habt? Wir sind gespannt auf eure Einsendungen — vielleicht ist ja eine neue Idee für ein Rezept dabei, das wir hier dann mal auf zwei Kontinenten testen könnten!
(Mitmachen darf jeder ab 18 Jahren und der in Deutschland oder Österreich wohnt! Das Los entscheidet.)

Kusmi-Gewinn

Hier nun das Rezept:

500ml Sahne

100g Zucker

3 Eigelb

1 Teelöffel grüner Tee (in meinem Fall der Weihnachtstee von Kusmi)

 

Die Sahne unter stetigem Rühren zum Kochen bringen. Den Tee hinzufügen und das ganze für ca 10 Minuten ziehen lassen. Die Eigelb zusammen mit dem Zucker schlagen, bis eine weißliche Mischung entsteht. Nach und nach die Sahne unterrühren. Die Mischung durch ein Sieb gießen, um die groben Teeblätter auszusieben. Die Creme in flache, backofenfeste Schälchen kippen. Die Schälchen in eine große Schale stellen, die mit Wasser gefüllt ist. Das Wasser sollte den Schälchen nicht bis zum Hals, aber mindestens bis zum Bauchnabel stehen. Das Ganze für ca 40 Minuten bei 170° Celsius (325° Fahrenheit) backen. Danach abkühlen lassen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren auf jede Schale etwas weißen Zucker krümeln und mit dem Bunsenbrenner karamellisieren.

And here’s the recipe in English:
Creme Brulee

500 ml cream
100 g sugar
3 egg yolks
1 teaspoon Christmas Tea from Kusmi

While stirring boil the cream. Add the tea and let it stand for 10 minutes, so that the aroma can infuse. Beat the egg yolks with the sugar until the mixture is white. Pour the cream through a sieve and add it to the egg mixture. Mix well. Divide everything into little forms and place them in a water bath. Bake for 40 minute at 325 Fahrenheit. Let cool and place the creme brûlée in the fridge for 2 hours. Before serving dust with sugar and caramelize it with a bunsen burner.

– Jewels

 – sponsored post – 

68 Kommentare

  1. Dorrit sagt

    Wow, was ein tolles Giveaway, gerade jetzt für die Weihnachtszeit. Ich habe noch nie mit Tee gebacken oder gekocht, warum eigentlich nicht? Wird auf die To-Do Liste gesetzt 🙂

    Liebe Grüße
    Dorrit

  2. Wiebke sagt

    Oh wie toll! 😀 Das Rezept klingt äußerst lecker! Das muß ich gleichmal an meinen Schatz weiterleiten, den der ist bei uns daheim für Creme Brulée zuständig!
    Wir haben Tee auch schon „zweckentfremdet“ und zwar haben wir Earlgrey-Plätzchen gebacken, die waren auch sehr lecker! Außerdem haben wir mal Eis aus grünen Tee gemacht, das war auch nicht schlecht. Ich finde es immer wieder spannend sich auf solche Experimente ein zu lassen!

    Gruß und schönen Wochenanfang,
    Wiebke

  3. Ich liebe Tee über alles, vor allem den von Kusmi.. Da würde ich mich sehr freuen, wenn ein paar neue Sorten bei mir einziehen dürften! Bisher fühlt sich der Kashmir Tchai sehr alleine in meinem Teeregal 😉
    Ich habe auch schon mit Tee gebacken, und zwar Earl-Grey-Schneeflocken. War irgendwie gewöhnungsbedürftig, aber auch lecker. Die Creme Brulee mit Weihanchtstee stell ich mir ganz toll vor!
    LG
    Ela

  4. Das ist ja eine tolle Idee. Werd ich bestimmt mal ausprobieren, vielleicht mit Chai, den trinke ich am liebsten!
    Liebe Grüße, Romy

  5. lilli sagt

    Schwarztees außer Earl Grey und jegliche Art von Kräutertees trinke ich gerne, ich habe immer ein prall gefülltes Teeregal – gekocht oder gebacken habe ich aber noch nie mit Tee, wenn man sich das Foto anschaut wrd es aber bald Zeit 🙂

  6. hallo,

    ich trinke den grünen tee mit nanaminze von kusmi am liebsten – ordentlich gesüßt – wie es sich für diesen tee gehört. und letzthin hab ich mal grünes apfelgelee mit schwarzem tee probiert (wohl ähnlich in der herstellung wie deine creme brulee): süßer geschmack nach apfel mit einer feinen teenote.

    liebe grüße
    alex

  7. Dani sagt

    Grüner Tee mit Mango ist mein derzeiter Favorit. Gern lasse ich mich aber auch mit einer neuen Geschmacksnote von Kusmi überraschen.
    Euer Rezept werde ich noch vor Weihnachten ausprobieren und wer weiß, vielleicht wird es sogar Teil des diesjährigen Weihnachtsmenues.

  8. Helen sagt

    Kusmi hat so tolle Verpackungen 🙂 Tee trinke ich täglich mindestens eine Kanne…von Ingwer über Rooibos und neuerdings sogar auch Chai (aber ohne milchiges Zeug!)und Grüntee.. Gekocht hab ich allerdings noch nie mit Tee, wobei sich Chai gut in Schokokuchen machen würde… 🙂

  9. iris sagt

    ich liebe tee! im moment vor allem schwarztee mit vanillearoma und blueberry muffin tee (klingt komisch, riecht und schmeckt aber gut). oft verwenden wir auch einfach zitronenverbeneblätter und ingwer und gießen das mit wasser auf. ein bisschen honig dazu und voilà!
    gekocht habe ich mit tee noch nie soweit ich mich erinnern kann – aber bei diesem rezept sollte ich das vielleicht mal probieren 🙂

  10. Hanna sagt

    Oh, was für ein tolles Give-Away! Ich liebe Kaffee und Tee gleichermaßen, doch jedes Jahr in den kalten Monaten gewinnt Tee die Oberhand. Ob ein guter Darjeeling oder weiße Tees mit zarten Fruchtnoten – eine einzige Tasse und die Sonne geht auf! Gebacken habe ich schon Plätzchen mit Earl Grey und Chaigewürzen. Letzteres als Trotzverwendung: Denn den Chai kriege ich leider nie so grandios hin wie eine indonesische Freundin von uns. 😉

  11. Vivi sagt

    Sonst nur stille Leserin muss ich bei diesem Gewinnspiel als Tee-Trinkerin unbedingt mitmachen! 🙂
    Gebacken oder gekocht habe ich noch nie mit Tee und das obwohl schon längst ein „Black Tea Cake“ zum nachbacken auf meiner Liste steht. 😉

    lg Vivi

  12. ich liiiiiieeeebbeee Tee und ganz besonders weißen und grünen! Das ist quasi mein Hauptgetränk… 🙂 Somit kann ich mich dem Satz „Dann hast Du noch nicht den richtigen probiert!” nur anschließen 😉 Wenn du den Tee nur 1-3 Minuten ziehen lässt, dann ist er normalerweiße auch nicht bitter…
    Das Rezept werde ich auf alle Fälle mit einem meiner Tees ausprobieren… und mit ein bisschen Glück vielleicht sogar mit einem der leckeren Kusmi-Tees, die ja allein schon als Dekoobjekt taugen würden 😉
    Liebe Grüße aus Rosenheim
    Lena

  13. Ich liebe Tee! Allerdings vor allem Kräuter-, Früchte- oder Grüntees. Bei schwarzem Tee wird mir nach der zweiten Tasse auch „so komisch im Körper“. Gerne trinke ich Tees in denen Gewürze sind, von daher ist mein Lieblingstee ein Chai auf Rooibos-Basis. Gekocht oder gebacken habe ich noch nicht mit Tee, wollte aber immer mal was mit Matcha ausprobieren.
    LG, Stephi

  14. Alena sagt

    Kusmi ist eine meiner Lieblings-Tee-Firmen… Und so schöne Dosen! Prinz Wladimir trinke ich besonders gerne. Witzigerweise habe ich auch bereits die Earl Grey-Sterne gebacken, die Andere bereits erwähnt haben. Das Rezept dazu stammte aus einem Plätzchenspezial der Brigitte und war sehr lecker. Außerdem habe ich mich schon mal an Jasmintee-Pannacotta versucht, war auch richtig gut als Dessert zum asiatischen Essen!

  15. Stephanie sagt

    Das Rezept klingt doll und ist ja echt simple. Ich dachte immer Creme brulee ist kompliziert… ^^
    Ich trink total gerne Tee, also eigentlich fast immer. Am liebsten fruchtige Tees, zum Nachmittag hin gerne aber auch Assam mit Milch und Kandis oder einen guten Darjeeling 🙂
    Kusmi war mir bisher immer zu teuer, ich würde ihn aber gerne mal probieren.
    Liebe Grüße

  16. Ich liebe Tee . . . besonders in der kalten Jahreszeit.
    Da gibt es mal Schwarzen Tee,Früchetee, Rooibos…
    Nee, mit Tee gekocht oder gebacken habe ich *noch* nicht. Wäre aber mal einen Versuch wert!
    LG
    Britti

  17. oh der ist so hübsch in den dosen 🙂 ich hab schon öfters mit tee gebacken, zum beispiel chaimischungen mag ich total gern in weihnachtslichem gebäck! viele liebe grüße julia

  18. Laura sagt

    Oh, das sieht ja lecker aus! 🙂 Ich liebe Tee, ganz besonders jetzt in der kälteren Jahreszeit. Earl Grey ist einer meiner Lieblingstee und mit dem habe ich auch schon einmal Shortbread-Schneeflocken aromatisiert. Da gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder die Butter mit dem Tee im Säckchen aromatisieren (also schmelzen, Tee reinhängen, ziehen lassen, wieder erkalten lassen) oder den Tee kleingemörsert direkt in den Teig geben. Beides sehr lecker!

  19. Conny sagt

    Mhhh, das sieht wirklich lecker aus. Ich liebe Tee, habe jedoch noch nie damit gebacken. Häufig landet Tee mit Ingwer oder Kräutertee in meiner Tasse.

    Liebe Grüße
    Conny

  20. Franziska Ebert sagt

    Wow, dass ist ja eine richtig tolle Idee.
    Sowas muss ich unbedingt auch gleich ausprobieren, denn bis jetzt bin ich nur fanatischer Teetrinker;)

  21. Maike Karen sagt

    Ich trinke vor allem bei dem aktuellen Wetter gerne jede Sorte Tee. Vor allem grüner tee oder Rooibos, gerne mit einem leckeren Geschmack dazu!
    Bisher habe ich erst einmal mit Tee gebacken: Earl Grey Cupcakes, würde aber sofort deine Creme brulée ausprobieren!!

    Liebe Grüße
    Maike Karen
    maike01(at) gmx.net

  22. Ob ich gerne Tee trinke? Ich liebe Tee! Tee ist für mich das Grundnahrungsmittel unter den Getränken 🙂 Morgens am liebsten Grüntee, ansonsten aber auch immer gerne Kräutertee. Und in der Weihnachtszeit Gewürztee und Chaitee…mmmhhh! Allerdings habe ich noch nie mit Tee gebacken, das sollte ich eigentlich mal ändern. Da bin ich jetzt gespannt auf die anderen Kommentare!
    Liebste Grüße,
    Assata

  23. Becka sagt

    Mit Tee gebacken habe ich noch nie. Ich habe ihn bisher ganz brav aufgegossen – sonst nicht’s. Und am liebsten sind mir Kräutertees. 🙂

  24. Monika sagt

    Ich trinke seit Jahren täglich Tee! Am liebsten klassische Kräutertees wie zum Beispiel Zitronenverbene und Gewürztees. Mein derzeitiger Favorit Yogi-Tee Lakritze kam gestern erst klein gemörsert in den Plätzchenteig. Köstlich! Sehr empfehlenswert! Euer Rezept wird garantiert ausprobiert, denn ich liebe Creme Brulee…
    Liebe Grüsse
    Monika

  25. Ellen sagt

    Von Kusmi gibt es einen Mate-Tee, der wirklich toll ist: EUPHORIA! Mit Schokolade und Orangenstückchen, alles in allem geradezu betörend.

    Ansonsten bin ich immer für Chai zu haben; gerne selbst gemacht aber auch im Beutel (z.B. GEPA).

  26. mia sagt

    hallo!
    ich bin die geborene teetrinkerin! kaffee mag ich gar nicht. ich trinke gerne früchtetee, pfefferminztee,hagebutte….
    deswegen versuche ich gerne mein glück!
    vielen dank!
    vlg mia

  27. Ich liebe Kusmi Tea und auch deren organische Linie die Løv Teas!!!! Gekocht habe ich noch nicht damit, aber angeregt durch diesen Post werde ich das mal probieren. Danke!

  28. Corinna sagt

    Oh, was für ein tolles Giveaway, da muss ich auch als sonst stille Leserin in den Lostopf hüpfen 🙂 Ich bin insbesondere jetzt im Winter ein totaler Tee-Junkie und liebe Kräuter- und Yogitees genauso wie Grüntee. Einen Kusmi-Tee hatte ich auch schon einmal und fand ihn toll. Gekocht oder gebacken habe ich allerdings noch mit keiner Teesorte etwas, aber mir gefällt die Idee…

    Liebe Grüße, Corinna

  29. Gaby sagt

    Ich hüpfe auch inden Topf, das gefällt mir gut, mal neuen Tee zu probieren…ich trinke am liebsten Früchtetees,offen oder auch mal Beutel….und mit dem Rest habe ich auch schon Stoffe gefärbt und bestickt….sehr spannend;-)
    Grüßle,Gaby

  30. Lisa sagt

    Hallo Ihr beiden,
    Ich habe einmal Weihnachtsplätzchen mit Earl Grey gemacht. Da hat man den Tee nicht rausgeschmeckt (vielleicht war er zu alt). Seither habe ich es nicht mehr versucht. Doch die Creme Brulee klingt sehr lecker!
    Am liebsten trinke ich Kräutertee , grünen Sencha und Whiskey Maroccaine, das ist grüner Tee mit frischer Nanaa Minze aus dem Garten … Das wäre doch eine Idee für Plätzchen oder ein Desert 😉
    Liebe Grüße
    Lisa E. Aus P.

  31. Fritzi sagt

    Zitronengras-Ingwer-Tee schmeckt mir immer. Morgens trinke ich sehr gerne eine Tasse schwarzen Tee mit Milch: Mischung: Darjeeling und Earl Grey. Mit Tee kochen werde ich wohl das erste Mal an Weihnachten, wenn ich euer leckeres Dessert nachkoche. Liebe Novembergrüße

  32. Oh, wie witzig. Ich mag Tee, aber keine Creme Brulee! Zum Glück sind die Geschmäcker so unterschiedlich und man bekommt ganz tolle neue Rezeptideen.
    Ich wollte schon lange mal den Matcha Tee ausporbieren, bisher hat es nur Chai-Tea in mein Backwerk geschafft!
    Alles Liebe
    Lena

  33. Lukas sagt

    Das schmeckt bestimmt wunderbar köstlich.
    Tee könnten wir den ganzen Tag über trinken. Am Liebsten Kusmi Tee. Der steht immer im Schrank. Die Sortenvielfalt ist einfach unglaublich.
    Gebacken haben wir auch schon mit Tee. Earl-Grey Kekse. Die schmecken einfach super. Aber auch Eis aus grünem Tee schmeckt köstlich.
    Wie du schon selbst festgestellt hast, ist es super einfach mit Tee zu kochen oder zu backen.

  34. debbie sagt

    ich habe schon immer die schöne Verpackung des Tees bewundert, aber noch nie probiert, obwohl Tee im Winter zum täglichen Getränk gehört. Gerne trinke ich Kräutertees, Schwarztee oder Früchtetee..
    Dieses Jahr an Weihnachten gibt es die Teebackpremiere. Da gibt es nämlich Chaiplätzchen.
    Liebe Grüße

  35. Ute-Christine Hill sagt

    Ich liebe Tee in der Herbst und Winterzeit. Da mache ich gerne einen Winterpunsch. Mit Früchtetee das schmeckt superlecker, Gewürze rein wie Zimt, Anis usw. dazu leckere selbstgebackene Plätzchen, ein Traum

    Hüpfe gerne in den Lostop.

    Liebe Grüße
    Tine

  36. Jasmin sagt

    Ich mag am liebsten Tee mit Marokkanischer Minze oder Lemon Gras..hmmm. 🙂
    Gebacken habe ich mit Tee nur mal aus einem Notfall heraus..ich wollte einen Fantakuchen backen, mein Freund hat aber die Fanta getrunken..also habe ich einen Früchtetee gekocht und eine Tasse davon für den Teig verwendet..Das hat prima geklappt und dem Teig eine schöne Farbe verliehen 🙂 Fluffiger wird er aber mit Fanta 😉

  37. Maren sagt

    Ich habe schon öfters mit Tee gebacken: Weißen Schokoladen-Matcha-Marmorkuchen, Earl Grey Shortbread und und und. Am liebsten trinke ich Tarry Lapsang Souchong, oder auch mal einen Milky Oolong. Ohne Tee läuft bei mir gar nichts!! Viele Grüße und 1000 Dank für die tolle Verlosung!!

  38. Erika sagt

    Eine tolle Rezeptidee, werde ich auf alle Fälle ausprobieren. Von Kusmi habe ich Detox-Tee zuhause (beide Sorten). Earl Grey, Vanilletee und Indian Chai gehören ausserdem zu meinen absoluten Lieblingstees.

    Grüße, Erika

  39. Alexa B. sagt

    hallo!
    momentan trinke ich Kamillen/Fencheltee – aus gesundheitlichen Gründen – schmeckt mir aber auch sehr gut! bin sowieso mehr der Kräutertee-Typ 😉 Gekocht oder gebacken habe ich noch nichts mit Tee, ist aber mal einen Versuch wert! wobei: einen Chai-Latte hab ich mir schonmal gekocht 😉 das war auch einiges an Aufwand! würde mich wahnsinnig über den Gewinn freuen, kenne die Teesorten aus new York und finde sie einfach klasse!

  40. Katharina sagt

    Ich liebe Tee und habe daher auch diverse Rezepte: Das Highlight sind Trüffel, die aus mit Tee aromatisierter Sahne gemacht werden (aufkochen+abseihen, so wie oben beschrieben) – der Teegeschmack passt super zu zart schmelzender Schokolade!

    Da ich ein großer Fan der Kusmitees bin, nehme ich natürlich auch gern an der Verlosung teil! 🙂
    Katharina

  41. Daniela sagt

    Wie genial ist denn die Idee? Ich bin leider noch nie drauf gekommen, mal was mit Tee zu backen, bisher ist mir auch kein Rezept untergekommen, deshalb ist es für mich ganz neu!
    Mein liebster Tee ist der BB Detox von Kusmi, mhmmmm. Vielen Dank für die tolle Verlosung!

    Liebe Grüße
    von Daniela.

  42. … jetzt brauche ich nur noch einen kleinen brenner 😉
    ich hab mal gebäck mit chai versucht, mh, so recht überzeugt hatte es mich nicht … aber einen chaisirup hab ich mal gemacht, ooooh, der war kööööstlich!!!!
    liebsten gruß vpm (etwas abgekühlten) hamburger blech!

  43. Anna sagt

    Tee ist superlecker, besonders jetzt in der kalten Jahreszeit! Am liebsten eigentlich Früchtetees, aber auch grünen Tee.
    Gebacken hab ich mit Tee leider noch nicht, was aber auf jeden Fall noch nachgeholt wird, vl ja sogar mit dem Creme Brulee Rezept 😉

  44. Ich habe bisher nur Earl Grey Kekse gebacken, die waren sehr fein.
    Ansonsten trinke ich gerne und viel Grüntees und Schwarztee. Kusmi hat mich auch schon immer mal interessiert. Es wäre toll die verschiedenen Sorten probieren zu dürfen.

  45. Daniela sagt

    Ich bin ein richtige Teejunkie. Ich trinke mindestens 2 Liter Tee am Tag. Naja Wasser ist so langweilig und mit so vielen Tee Sorten…. Nur Tee nutzen zum kochen oder backen ist mir nie im Sinne gekommen… Warum auch nicht? Das hört sich toll an. Ich kann mir vorstellen dass sowas wie ein Tiramisú oder so, wo man Kekse oder Kuchen anfeuchten muss sehr lecker werden könnte, besonders für Kaffee vermeider… wie mit Roiboos Tee mmmmh

    P.S.: Eure Website schmeckt und riecht wunderbar! Danke!

  46. Vroni sagt

    Ich trinke auch nicht soo oft Tee aber in der Winterzeit kommt es dann schon öfter mal vor =) Was mit Zimt ist sowieso immer super!
    Ich habe mal Shortbread gemacht und die Butter davor mit Tee aromatisiert, das hat auch seehr gut geschmeckt!
    Liebe Grüße, Vroni

  47. Marust sagt

    Super!
    Ich bin keine reine nur Tee- oder nur Kaffeetrinkerin, ich liebe beides. Aber in der kälteren Jahreszeit trinke ich doch vermehrt Tee – fast egal, welchen. Nur keinen Kamillentee, der geht gar nicht. Auf die Idee, mit Tee zu kochen oder zu backen, bin ich allerdings noch nie gekommen… Falls ich nicht gewinne, werde ich meinen Schrank durchforsten, welchen Tee ich statt Kusmi nehmen könnte!
    Tipp am Rande, weil du schriebst, dass dir grüner Tee zu bitter ist: vermutlich gießt du ihn zu heiß auf und/oder lässt ihn zu lange ziehen. Koche Wasser ab und lass es ca. 10 min (offen) stehen bevor du den grünen Tee aufgießt. Dann auch max. 2 min ziehen lassen. Müsste dann eigentlich besser schmecken.
    Viele Grüße
    Marust

  48. MJ sagt

    Im Sommer kalt, im Winter warm, Tee geht immer! Und im Advent Earls-Grey-Gebäck, mhhhhh

  49. ina sagt

    oh das hört sich echt super an, habe sogar einen bunsenbrenner im haus, ich kam noch nie auf die idee mit tee etwas zu kochen oder zu backen, aber da ich echt gerne tee trinke, muss ich das mal probieren

    ich trinke sehr gerne tee kaufe meinen tee bei tee gschwendner und bei kusmi

    liebe grüße vom niederrhein

    ina

  50. Ich liebe Tee, vor allem Schwarzen und Grünen mit Aroma oder mit Gewürzen. Mit Tee gebacken habe ich allerdings noch nie. 🙂

  51. Anastasia sagt

    I <3 TEE! Habe von meiner lieben Kollegin ein Päckchen Kusmi Tee, der genau so heißt wie ich 😀 – Anastasia, mitgebracht bekommen. Es ist ein Earl Gray with lemon & orange blossom. Sehr lecker!
    Gebacken habe ich mit Tee noch nicht, aber ich lasse mich gerne inspirieren!
    Danke für die tollen Ideen! :-*

  52. Chris sagt

    Hey,
    das Rezept klingt super lecker und wird am Wochenende ausprobiert. Ihr müsst das ganze unbedingt mal mit dem LOV Black tea chocolate vanilla versuchen. Mein Lieblingstee von Kusmi. 😉

  53. Sushi sagt

    Ich bin leider ein totaler Koch- und Back-Legastheniker – aber das Rezept und vor allem die Bilder dazu sehen super lecker aus. Werde mich jetzt gleich mal damit bei einer Freundin (ihrerseits eine Back und Kochfee) anbiedern. Hoffe, dass ich mit einer Gegenleistung in Form von einer Tasse Love Tea (auch von Kusmi und meine absolute Lieblingssorte) sie dazu bringen kann, mir auch so eine „brüllende“ Creme zu kredenzen!

  54. Steffi sagt

    Abwarten und Tee trinken…? Tee trinken klappt immer – das mit dem Abwarten nicht so!?!
    Grüner Tee – auch gerne von Kusmi – ist mein Favourit! Nur nicht zu viel und nicht zu lange gezogen!
    Gebacken oder gekocht hab ich noch nie – klingt aber so spannend und lecker, dass ich es ausprobiere!
    Ich trinke jetzt ein Tässchen Tee – in diesem Sinne grüßt die Steffi

  55. Gerlinde sagt

    Selbst mit Tee gekocht habe ich noch nicht aber ich mag sehr gerne das japanische Tee-Eis. Euer Rezept klingt wirklich klasse, werde ich in der Weihnachtszeit mal ausprobieren. Hat denn schon mal jemand diesen Kusmi Tee ganz „normal“ zu sich genommen? Ich mag ja ganz besonders Genmaicha Tee – was bei dem aktuellen Wetter das einzig Wahre ist!

    LG!

  56. Uli sagt

    Jetzt im Winter trinke ich oft Yogi Tea Cinnamon Spice (ein Gewürztee ohne Süßholz!) und sonst Minztee mit frischer Minze. Ich sehe mich zwar gedanklich gerne bei einem britischen 5 o’clock tea, in der Realität bleibe ich aber bei meinen zwei Kaffees pro Tag.
    Und irgendwie meine ich mich zu erinnern, mal eine Crème brulée aromatisiert mit Earl Grey probiert zu haben…

  57. Isabel :) sagt

    Ganz klar: Von Tee bekomme ich nie genug. Ob daheim oder auf der Arbeit, die Schränke sind prall gefüllt, hauptsächlich mit grünen Tees, schwarzem Tee und unterschiedlichsten Früchtetee’s.

    In China hab ich einmal einen ganz tollen Nachtisch gegessen, das waren so kleine Küchlein aus grünem Tee gemacht und mit Sesam ummantelt. Lecker war’s! Habe mich daheim dann auch mal daran versucht, hat aber leider nicht sonderlich erfolgreich funktioniert… aber man sollte die Hoffnung ja nie aufgeben 😉

  58. Talia sagt

    Wow, wir lieben Tee, passend für diese kalte grau Jahreszeit. Wir kennen den Kusmitee nicht, aber Du hast uns Appetit auf den gemacht.

  59. Lisa sagt

    Was für ein tolles Giveaway – ich liiiiieeebe nämlich Tee. Und zwar alles: von grünem Tee über Kräutertee hin zu schwarzem Tee oder Früchtetees…
    Bislang bin ich aber bei der flüssigen Variante geblieben, höchste Zeit also das Rezept auszuprobieren!
    LG Lisa

  60. Katja sagt

    Hallo und vielen Dank für die tolle Verlosung! Ich trinke sehr gerne Tee, besonders in der Winter- und Weihnachtszeit. Am liebsten mag ich Glühweintee. Gekocht oder gebacken habe ich bislang noch nicht mit Tee. Allerdings habe ich schon einen Beerenpunsch unter anderem mit Glühweintee zubereitet. Und ich habe bereits Tee selbst hergestellt, z. B. Holunderblütentee.

    Viele Grüße
    Katja

  61. Ich trinke jeden Tag leidenschaftlich Tee, weil ich den Geschmack von Kaffee einfach nicht mag und mir grüner Tee besser eim Wachwerden hilft als ein Cappuccino. Am liebsten mag ich türkischen Apfeltee, vor allem an kalten Nachmittagen, mhmmm…! Den Kusmi Tee habe ich noch nicht probiert, aber schon öfter davon gelesen. Und backmäßig kann ich gerade jetzt während der Weihnachtsbäckerei nur empfehlen, mal Chai Cookies ausprobieren – supersuperlecker!

  62. Vivi sagt

    Oh ich liebe Kusmi Tee! Vor allem in der Weihnachtszeit trinke ich sehr gerne Tee, sowohl Schwarztee mit Milch als auch roten Früchtetee. Und Chaitee, mhmm! Gebacken habe ich bis jetzt einmal Muffins mit Schwarztee, man hat es aber kaum herausgeschmeckt 😀
    Liebe Grüße,
    Vivi

  63. Sabine sagt

    Mit Tee habe ich noch nie gebacken, dafür trinke ich ihn umso lieber. Als großer England- und Afternoon Tea-Fan gehört Tee für mich zum Urlaubsfeeling. Deshalb wäre ich gerne beim Giveaway – auf den letzten Drücker – noch dabei.

  64. scrapkat sagt

    Ganz dickes Knutscherchen an euch!
    Ich freu mich riesig über den Gewinn und kanne s kaum erwarten das Päckchen in Händen zu halten 😀

    Gruß Wiebke

  65. Vivi sagt

    Oh ich habe gewonnen! Ich danke euch so sehr! Ein tolles Vorweihnachtsgeschenk für mich!!!

    lg Vivi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 8 + 13 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).