All, Tips
Kommentare 1

Saftiger Schokoladen-Gugelhupf mit Cranberries und Pistazien

Jewels:Diese Zeilen schreibe ich vom Flieger aus, der mich nach New York City bringt. Ich darf nämlich wieder zurück in diese aufregende Stadt, die meine alte Heimat ist, um für ein neues Buchprojekt Fotos zu machen. Ich freue mich schon wahnsinnig. Und wenn die Flugangst nicht wäre, wäre es noch schöner. Leider bin ich bei jedem kleinen Geräusch und mini Rappeln total nervös. Nach der Landung fällt mir jedes Mal ein riesen Brocken vom Herzen. Aber dann geht das Abenteuer los: jeden Tag mit Kamera durch die Stadt flitzen, Frühstück im Café 983, durch den Schnee im Central Park stapfen (bitte für mich Daumen drücken, dass der Schnee anhält!), bunte Weihnachtslichter und aufgescheuchte Touristen beobachten… Und natürlich treffe ich auch meine Mädels von Deer Baby Photography!

Kurz vor meinem Abflug habe ich aber nochmal was klassisches Deutsches gebacken, nämlich einen Gugelhupf. Voll gepackt mit leckerer dunkler Schokolade und weihnachtlich dekoriert mit Pistazien und Cranberries. Ein Gedicht sag ich Euch…

Saftiger Schokoladen-Gugelhupf mit Cranberries und Pistazien

Zutaten:
80 g Zartbitterschokolade: Vivani Feine Bitter 99 % Cacao
350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver (15g)
1 Prise Salz
200 g Zucker
250 g weiche Butter (oder Margarine)
5 Eier
150 ml Milch
200 g Kuvertüre Vivani Feine Bitterkuvertüre, 70% Cacao
1 Handvoll frische Cranberries
1 Esslöffel Pistazien
etwas Puderzucker

Zubereitung:

Zunächst die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Das Mehl, Backpulver, Salz und Zucker vermischen. Die Butter, Eier und Milch hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Anschließend die geschmolzene Schokolade unterrühren.

Den Teig nun in eine gefettete Gugelhupf-Form geben und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 55 Minuten backen. Nach dem der Gugelhupf aus dem Ofen kommt, noch 10-15 Minuten in der Form lassen, dann aus der Form lösen.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen gießen. Anschließend mit den Cranberries, Pistazien und Puderzucker dekorieren.

1 Kommentare

  1. Liebe Julia,
    der Gugel sieht einfach traumhaft aus und passt ja ganz hervorragend zu Weihnachten.
    Viele liebe Grüße und besinnliche Festtage.
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 3 + 4 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).