All, The Challenges
Kommentare 20

Three girls baking in three countries

Liz: Von einer Pfannkuchen-Torte hör ich ungefähr jeden Morgen. Und das ab 6.00 Uhr in der Früh wohlgemerkt! Denn seit etwa einem Jahr schallt aus dem Kinderzimmer meiner Tochter die Musik zur Pfannkuchen-Geburtstagstorte von „Pettersson & Findus“ lautstark. Vorher hatte ich noch nie von solch einer Torte gehört. Vorher hatte ich auch noch nie darüber nachgedacht, dass es sowas überhaupt geben könnte! (Findus ist ein Kater, der drei mal (!) im Jahr Geburtstag hat und zu diesen Anlässen vom alten Pettersson immer eine Pfannkuchen-Torte gebacken bekommt.) Meine Tochter trällert also mit Begeisterung das Lied und ich hatte mir eine mentale Notiz gemacht, irgendwann mal solch eine Torte für sie zu machen. Aber mehr als ein Gedanke war es bisher nicht! Bis Sara vom Blog „birds like cake“ uns genau diese Torte als Dreier-Challenge vorschlug. In den Augen meiner Tochter war ich heute eine Heldin! Findus‘ Pfannkuchen-Torte stand auf dem Tisch! Für sie wurde die Begeisterung nur durch die „doofen roten Dinger obendrauf“ geschmälert. Aber egal. Zumindest für einen Tag war ich die beste Mama der Welt!

Pfannkuchentorte-Liz-s

Jewels: Sara haben wir kennengelernt, als sie Anfang letzten Jahres einen unserer Workshops besuchte. Kurz danach ging sie nach Toronto an ein College, um mehr über ‚Cake Design‘ zu lernen! Abgefahren, wenn man doch eigentlich Ärztin in der Schweiz ist und Babies auf die Welt bringt! Im Oktober trafen wir sie dann in Berlin zum Food Blog Award wieder, wo wir die Ehre hatten, ihr die Nachricht zu übermitteln, dass ihr Blog den 1. Platz der besten Backblogs gewonnen hatte. Und so fliegt sie schon nächste Woche nach New York, um mit den anderen glücklichen Erstplatzierten ein paar Tage das kulinarische New York (mit mir!) zu erkunden! Wir hatten also die Ehre mit einer der besten Bäckerinnen zu backen! Und danke, Sara, dass wir nun auch eine Pfannkuchen-Torte gemacht haben und dass Liz heute zur Heldin wurde 😉

Pfannkuchentorte-Jewels Birds_Like_Cake_Crepe_Cake-s

Crepe Törtchen (oder auch „Pfannkuchen-Torte“ genannt!)

330g Mehl /2 3/4 cup flour
40g Speisestärke / 3 tbsp corn starch
65g Zucker / 1/4 cup sugar
1 1/2 TL Backpulver / 1 1/2 tsp baking powder
1 Prise Salz / 1 pinch of salt
4 Eier / 4 eggs
650ml Milch / 2 2/3 cup milk
1 Vanillezucker / 1 tsp vanilla
3 EL Pflanzenöl / 3 tbsp vegetable oil

3 EL Kakao / 3 tbsp cocoa powder
60ml heisses Wasser / 1/4 cup hot water
150g Backschokolade / 1 cup chocolate chips
240ml Sahne / 1 cup heavy cream
1 Sahnesteif / 1 stabilizer for whipped cream

1 Granatapfel / 1 pomegranate

1. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zucker und Salz vermengen. Eier schlagen, Milch und Vanille hinzugeben. Mehlmischung ganz langsam unterrühren und zum Schluss das Öl zum Teig geben.
Eine Pfanne (ca. 17cm Durchmesser) mit ganz wenig Fett erhitzen und aus dem Teig 20 dünne Crepe backen.
Combine flour, corn starch, baking powder, sugar and salt. Beat eggs, add milk and vanilla. Slowly add flour mixture and at the end add oil. Lightly grease a pan (6″) and bake 20 crepes.

2. Kakao in heissem Wasser auflösen. Schokolade schmelzen und mit der Kakaomischung verrühren. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und langsam der Schokoladenmasse unterheben.
Dissolve cocoa powder in hot water. Melt chocolate chips and combine with cocoa mixture. Beat heavy cream to a stiff peak and slowly fold it under the chocolate.

3. Zum Zusammensetzen zuerst ein Crepe mit 1 EL Ganache dünn bestreichen, und so mit den 19 anderen Crepe fortfahren bis die Ganache aufgebraucht ist. (Oben sollte Ganache sein.) Darauf dann den Granatapfel verteilen.
To assemble cake start with one crepe and cover it thinly with one tbsp of ganache. Continue with following crepe and finish with ganache on top of the cake. Decorate with pomegranate.

 

 

20 Kommentare

  1. Anne sagt

    Sieht das gut aus… Und ich hätte gern ein paar davon! Warum gibt es noch kein Das-Essen-durchs-Netz-auf-meinen-Teller-schieben-Modus?!

    • Anne, sobald das erfunden wird, bist Du die 1. mit der wir es ausprobieren! Versprochen!
      Alles Liebe, L.

  2. eine wunderschöne challenge und ich seh die kleene peterson & findus freundin glücklich durchs haus hüpfen 😉 sie hat jetzt bestimmt auch 3x im Jahr geburtstag. ich habe alle bücher sooft vorgelesen das ich sie auswendig kann. ganz liebe grüße in die schweiz, nach new york und ins schöne münster,

    xx karin

  3. Jaaa, Pfannkuchen-Torte! Glaubt es oder nicht: gerade vor ein paar Tagen habe ich daran gedacht (als die Blaubeerpfannkuchen in der Pfanne zischten) … Eine meine liebsten Kindheits-Erinnerungen von Besuchen bei meiner lieben kleinen Omi ist Pfannkuchen-Torte mit Blaubeeren – letztere am liebsten selbst im Wald gepflückt.

    Die Pfannkuchen wurden zentimeterhoch übereinander geschichtet und dann in Tortenstücken an uns alle verteilt. Großartig! Ich kann heute noch genau sagen, wie das Esszimmer aussah, in welchen Schüsseln das dazugehörige Kompott serviert wurde und wie das mit den Dessert-Löffeln war . Die waren besonders: aus der Aussteuer meiner Ur-Oma und daher echt Silber mit Monogramm … und für uns alle war es ein großer Spass, unsere Zahnabdrücke auf dem dünnen Silber zu hinterlassen.

    Danke für ein paar Minuten wunderbare Pfannkuchen-Nostalgie, ihr Lieben!
    herzlichst Katrin

    • Liebe Katrin, danke, dass Du Deine Kindheitserinnerung mit uns geteilt hast! Toll.
      Liebe Grüße, Liz

  4. Was für ein Traum, dass ihr Drei zusammenkommt!
    Und dann noch diese Torte, die ich auch nicht mehr „hören“ kann und bestimmt bald auch die beste Mama der Welt bin – aber bitte ohne rote Punkte

    • Liebe Karen!
      Noch eine Mama, die die CD hoch und runter hört?! (Wobei ich die CD eigentlich wirklich toll finde! Gute Lieder, gute Sänger. Ist ja bei Kindermusik nicht immer gegeben.)
      Viel Erfolg mit der Torte. Sie ist wirklich ganz einfach und kann ja auch mit anderem als Schoko-Ganache gefüllt werden.
      Liebe Grüße, Liz

  5. Oh wie toll! Ich träume auch schon die ganze Zeit von genau der Pfannkuchen-Torte à la Pettersson&Findus und da am Wochenende ein wichtiger Geburtstag ansteht werde ich meine Version auch demnächst verbloggen! Ich freu mich so, dass ich ein paar Gleichgesinnte getroffen habe 🙂

    Liebe Grüße,
    Katrin

    • Liebe Katrin! Das freut mich sehr! Viel Spaß beim Backen,
      lg liz

  6. Die Törtchen sind einfach ein Traum und dann noch aus Crepes. Es fällt schwer nicht die ganze Zeit darüber nachzudenken in die schönen Türmchen hineinbeißen zu wollen. Danke für das tolle Rezept.

  7. Damit wären ich hier auch die „beste Mama der Welt“! Und auch bei uns wäre pur, ohne Obst völlig ausreichend!

    • Haha! Ja, die Granatapfel-Kerne kamen nicht gut an…. 🙂

  8. Oh ja, da,it wäre ich die beste Mutter der Welt! Vielleicht Backe ich sie gleich morgen nach… Und ja, das Obst darf auch bei uns getrost wegbleiben…

  9. Lilli sagt

    Rezept ausprobiert und Resultat in der Sonne auf dem Balkon verputzt. Sieht toll aus und schmeckt richtig gut! Danke für die Idee! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 3 + 9 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).