All, Tips
Kommentare 9

Wonders in the kitchen

Just the day before yesterday I wrote about how challenging cooking for kids can be. And what happened just then? (As if my 4-year-old had read our blog!) She invented a „Choco-Crossi-Cake“ and was proud as a peacock! I had a little dough left over for a chocolate cake we both made and because it didn’t fit in the large cake pan I filled it in a little one just for my daughter. She was so happy to have her „own“ cake! When it came to decorating it she asked me if we could mix cornflakes with chocolate and put all of it on top. I thought that was pretty creative and haven’t seen this kind of cake before. She wanted to sprinkle it with powdered sugar, but I could convince her to use some white chocolate, that she then liked even better! Of course this might not be the healthy creativity you might wish for as a mother, but hey! it’s a start.
And it really shows that giving kids a bit of freedom and responsibility can work wonders in the kitchen! 

Gerade vorgestern hab ich ja über die Herausforderungen geschrieben für Kinder zu Kochen. Und dann, was passierte dann? Meine 4-jährige erfindet mal so eben einen neuen Kuchen: Einen Schokokrossi-Kuchen! Ich hab davon noch nie gehört und war ziemlich erstaunt über ihre Kreativität. Ich hatte etwas Teig übrig, weil er nicht in die große Form passte und füllte den Teig in eine eigene kleine Backform für meine Tochter. Sie war stolz wie Oskar, dass sie ihren eigenen Kuchen hatte. Als es dann ans Dekorieren ging, fragte sie, ob wir nicht Cornflakes mit Schokolade mischen könnten, um dann alles auf den Kuchen zu kippen. Eigentlich wollte sie das Ganze noch mit Puderzucker dekorieren, aber ich konnte sie von geraspelter weißer Schokolade überzeugen, was sie im Nachhinein noch besser fand! Natürlich ist das nicht das gesunde Essen, wovon die Mutter träumte, aber hey! sie hat sich eingebracht, hatte Ideen und vorallem Spaß in der Küche!
Ich fand die Idee eines Schokokrossi-Kuchens interessant und es zeigt mal wieder, dass die Kinder mit ein bisschen Freiheit und Verantwortung auch in der Küche auf ganz neue Ideen kommen können!

– Liz

Die hübsche Glasglocke ist übrigens von ASA und kann hier bestellt werden.

9 Kommentare

  1. scrapkat sagt

    Wie wunderbar! Ich finde die Idee für einen Chhoco-Crossie-Kuchen absolut wunderbar! 😀 Der hätte mir mit Sicherheit auch gesachmeckt 😀

    Gruß scrapkat

  2. Sehr süße Geschichte! Ist aber echt egal, dass es beim Anfang nicht gleich der Gemüsekuchen ist. Immerhin tritt da jemand in Mamas Fußstapfen und wird mal ein kreativer Foodie 😉 Da darfs dan ruhig Schoki sein…;)
    LG

    • Ja, den Gemüsekuchen hab ich auch nicht erwartet — mal sehen, was sie sich als nächstes einfallen lässt!

  3. Ich finde das ganz grossartig und egal ob nun gesund oder nicht: solche Backerfolge sind doch das allertollste! Und ich kann mir gut vorstellen dass der Kuchen auch noch richtig lecker war!
    Liebe Grüsse,
    Kristin

    • Liebe Kristin, der Kuchen war mega-lecker! Werde das Rezept mal aufschreiben und nochmal nachbacken.
      lieben gruss, liz

  4. Oh das ist eine wunderbare Idee! So etwas werde ich für meine Mama zum Geburtstag machen, die liebt nämlich Schokokrossies! 🙂

    Alles Liebe,
    Jill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 10 + 7 ?
Please leave these two fields as-is:
To be able to proceed, you need to solve this simple math (so we know that you are a human).